Schlagwörter-Archiv 'Brauereigelände'

Weiter Knatsch um die bereits entstandenen und möglicherweise noch entstehenden Mehrkosten für den Bau des Parkdecks auf dem ehemaligen Brauereigelände in Nassau: Der Nassauer Stadtrat hat seinen aus Mitgliedern aller Fraktionen bestehenden Arbeitskreis „Parkdeck“ aufgelöst und zugleich einen Gutachter beauftragt, die Notwendigkeit von Mehrkosten zu überprüfen. Diese betragen laut einem Bericht der Rhein-Lahn-Zeitung 177.000 Euro […]

Gesamten Beitrag lesen »

Die voraussichtlichen Mehrkosten für den Bau des Parkdecks auf dem ehemaligen Brauereigelände in Nassau bleiben umstritten. Der Stadtrat lehnte am Dienstagabend mehrheitlich einen Beschluss über die Erhöhung des Kosten- und Finanzierungsplans von 1,13 Millionen Euro auf nunmehr 1,63 Millionen Euro ab und verlangte genaueres Zahlenmaterial. Dieses soll eine Gegenüberstellung der vom Architekten geschätzten Kosten mit […]

Gesamten Beitrag lesen »

Stadtrat segnet Westentaschenpark ab

Der Nassauer Stadtrat hat gestern Abend die Planung für den sogenannten „Westentaschenpark“ auf dem ehemaligen Brauereigelände abgesegnet und die Verwaltung beauftragt, eine Ausschreibung vorzunehmen. Nach einer Kostenschätzung des Architekten Georg Winter soll die vor drei Wochen im Rat vorgestellte Herrichtung des an den „Nassauer Löwen“ angrenzenden Geländes rund 69.000 Euro kosten. Ein Name für den […]

Gesamten Beitrag lesen »

Ein Park im Westentaschen-Format

  Die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Brauereigelände in Nassau sind in vollem Gange. Auf einem Teil des Areals ist ein Mini-Park vorgesehen. Ein kleines Schmuckstück soll er werden, mitten in Nassau, zwischen ehemaligen Brauereigelände und der Gaststätte „Nassauer Löwen“. Ein „Westentaschenpark“, der mit einer Pergola, Blumenbeeten, Pflanzen, Steingärtchen, einer Grünfläche, Wasserbecken und Lampen ausgestattet sein […]

Gesamten Beitrag lesen »

Der Nassauer Stadtrat hat in seiner jüngsten Sitzung den Auftrag zum Bau eines Parkdecks auf dem ehemaligen Brauereigelände vergeben. Kostenpunkt: 470.000 Euro. Dies berichtet heute die Rhein-Lahn-Zeitung. Das Land fördert das Projekt mit 80 Prozent. Das Auftragspaket, das mit 14 Ja- und fünf Neinstimmen beschlossen wurde, enthalte zunächst nur den „erweiterten Rohbau“, die Entwässerung, zwei […]

Gesamten Beitrag lesen »

anzeigen
Wetter
daswetter.org