Kategorie-Archiv 'Natur'

Sintflutartige Regenfälle sind am Samstagnachmittag über Nassau niedergegangen und haben in der Emser Straße, in der Kurve am Eingang zum Schlosspark, für eine Überschwemmung gesorgt, weil das Wasser dort nicht schnell genug ablaufen konnte.  Ein Autofahrer aus dem Westerwaldkreis wurde von den mehr als knöcheltiefen Wassermassen offenbar überrascht und musste von der Nassauer Feuerwehr befreit werden, […]

Gesamten Beitrag lesen »

Dem Mühlgraben im Nassauer Ortsteil Scheuern, dem historischen Mühlrad der Stiftung Scheuern und dem Fischteich am Mühlbach drohen das Aus. Hintergrund sind Pläne des Kreises und der SGD Nord (Koblenz), die Wehre am Mühlbach zu beseitigen, damit der Lachs wieder bachaufwärts wandern kann. Dies geht aus einem heute veröffentlichten Bericht der Emser Rhein-Lahn-Zeitung hervor.

Gesamten Beitrag lesen »

Das Naturdenkmal „Knautheiche“ in Misselberg muss gesichert werden, damit zum Beispiel herabfallende Äste Verkehrsteilnehmer nicht gefährdet werden. Dies erklärte Ortsbürgermeister Adolf Himmighofen in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats. Während dafür die Gemeinde sorgen muss, ist für weitere Maßnahmen zur Erhaltung des alten Baumes die Kreisverwaltung zuständig. Mit den Arbeiten beauftragt wird

Gesamten Beitrag lesen »

Einen solchen Ansturm wie beim Gelbachtaltag diesen Sonntag hat es lange nicht mehr gegeben. Zu Tausenden waren Fahrradfahrer, Inline-Skater, aber auch Wanderer unterwegs, um einen Tag lang die Schönheiten dieses wildromantischen Tals zwischen Weinähr und Montabaur zu entdecken. Die 25 Kilometer lange Strecke lockte bereits zum 15. Mal mit Natur-Genuss pur. Überschattet wurde der Tag […]

Gesamten Beitrag lesen »

Der Zweckverband „Naturpark Nassau“ fördert auch in diesem Jahr wieder eine Reihe von Projekten in der Verbandsgemeinde Nassau. Im Einzelnen werden folgende Zuschüsse gewährt für: Pflege ökologisch wertvoller Biotope bei Pohl  1.080,— Euro Schnitt von Obstbäumen bei Pohl 240,— Euro Schnitt von Obstbäumen bei Winden 1.440,— Euro

Gesamten Beitrag lesen »

Ein großer Teil des Nassauer Landes auf einen Rundblick — kaum besser als vom Plateau des Nassauer „Ehrlich“ ist dies möglich, wie der unseren Lesern bereits bestens bekannte Hobbyfotograf Hans-Peter Dreis einmal mehr festgestellt und mit seiner Fotokamera festgehalten hat. Zu sehen sind die Orte Misselberg (Hof Mauch), Dörnberg, Seelbach, Winden und Nassau im Hintergrund. […]

Gesamten Beitrag lesen »

Das fleißige Eichhörnchen

Neugierig prüft das Eichhörnchen eine Nuss, die es fest zwischen den Krallen hält. Ein fleißiges Tier, sympathisch dazu, der kleine Nager, den unser aufmerksamer Leser Sven Bender aus Weinähr vor wenigen Tagen fotografiert hat. Naturfreund Bender möchte mit diesem Foto gleichzeitig Danke sagen für den unermüdlichen Fleiß, mit dem der Nassauer Hobby-Fotograf Hans-Peter Dreis seit […]

Gesamten Beitrag lesen »

Seine Ernennungsurkunde als neuer Kreisjagdmeister hat jetzt Rüdiger Klotz aus Seelbach erhalten. Landrat Günter Kern (SPD) überreichte ihm die Urkunde, nachdem Klotz den Eid als künftiger Ehrenbeamter abgeleistet hatte. Der 52-Jährige war vor wenigen Tagen zum Nachfolger von Klaus Eulberg gewählt worden, der mehr als 30 Jahre lang das Amt des Kreisjagdmeisters ausgeübt hatte.

Gesamten Beitrag lesen »

Ein Kurztrip zur Schleuse Hollerich

Einen Kurztrip von Nassau zur Schleuse Hollerich und zurück hat der Nassauer Hobby-Fotograf Hans-Peter Dreis kürzlich auf dem Lahntal-Rad- und Wanderweg unternommen — nicht ohne seine Fotokamera mitzunehmen und einige schöne Aufnahmen für die Leser von Wir im Nassauer Land anzufertigen. Zu sehen sind schöne Landschaftsaufnahmen auf dem Weg zur Schleuse sowie ein alter, abgestorbener […]

Gesamten Beitrag lesen »

In voller Blütenpracht stehen in diesen wunderschönen, sonnigen Maitagen die heimischen Apfelbäume. Hans-Peter Dreis, leidenschaftlicher Wanderer und ebenso engagierter Hobby-Fotograf aus Nassau, hat einige der prächtigsten Exemplare während einer Tour durchs Mühlbachtal und auf der Hömberger Höhe für die Leser von „Wir im Nassauer Land“ festgehalten.

Gesamten Beitrag lesen »

Die umstrittene Rheinbrücke inmitten des Unesco-Weltkulturerbes Mittelrhein unweit der Loreley wird vorerst nicht gebaut. Darauf haben sich Grüne und SPD in ihre Koalitionsvertrag in Mainz geeinigt, berichtet die Koblenzer Rhein-Zeitung heute. Nach Angaben des Blatts haben sich die künftigen Koalitionäre auf den von der alten SPD-Alleinregierung bereits projektierten und ebenfalls umstrittenen Bau

Gesamten Beitrag lesen »

Winden erblüht zum Tulpendorf

Nicht nur in Amsterdam blühen heuer die Tulpen — auch in Winden im Westerwald haben die Blumen ihre farbenprächtige Kelche geöffnet. Ein großes Tulpenbeet begrüßt alle Einheimische und Besucher, die aus Richtung Nassau nach Winden kommen. Im frühen Herbst waren rund 10.000 holländische Tulpenzwiebeln gesetzt worden, die zwar nicht zu hundert Prozent aufgegangen sind, jetzt […]

Gesamten Beitrag lesen »

Schneebälle im Frühling

Das Mühlbachtal bei Nassau gehört zweifellos zu den schönsten Seitenarmen der Lahn. An schönen Wochenenden suchen hier Wanderer und Spaziergänger Erholung inmitten eines Stücks Naturidylle. Einige Impressionen seines Osterspaziergangs durch das romantische Tal hat Hobby-Fotograf Hans-Peter Dreis für die Leser von Wir im Nassauer Land fesgehalten. Zugleich hat er ein originelles Fotomotiv vor der eigenen […]

Gesamten Beitrag lesen »

Mehr als 50 Kinder und Erwachsene haben sich jetzt zu einer abendlichen Wanderung unweit der Singhofener Reithalle getroffen. Bei milden Temperaturen und Windstille stand der Waldkauz auf dem Plan. Ortsbürgermeister Hans Schmid begrüßte Einheimische und Gäste zu der gemeinsamen Unternehmung von Naturpark Nassau und Ortsgemeinde Singhofen. Nunmehr lag der Erfolg der Unternehmung in den Händen […]

Gesamten Beitrag lesen »

Erdbebenzentren lagen unterhalb von Winden

Die Zahl der Erdstöße, die zwischen Sonntagabend und Dienstagmittag bei Nassau registriert wurden, hat sich auf insgesamt elf erhöht. Dies haben Nachberechnungen des Landesamts für Geologie und Bergbau (LGB)  in Mainz ergeben. Auch die genaue Lage der Epizentren wurde zwischenzeitlich korrigiert. Demnach wurden nahezu sämtliche Beben in elf bis zwölf Kilometern unterhalb der Gemeinde Winden […]

Gesamten Beitrag lesen »

Eine Serie von insgesamt acht Erdstößen rund um Nassau hat das Landesamt für Geologie und Bergbau (LGB) zwischen Sonntag- und Montagabend registriert. Den Auftakt bildete ein schwaches Beben der Stärke 1,4 am Sonntagabend, 21.19 Uhr, dem am Montag, 13.43 Uhr, das im ganzen Rheinland spürbare Hauptbeben folgte. Anschließend bebte die Erde noch sechsmal, und zwar […]

Gesamten Beitrag lesen »

Ein Erdbeben bei Nassau hat am Montag gegen 13.43 Uhr in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz und den angrenzenden Bundesländern die Wände wackeln lassen. Nach Angaben des Landesamtes für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz hatte das Beben eine Magnitude von 4,4 auf  der Richterskala, das Geoforschungszentrum Potsdam hat sogar eine Stärke von 4,5 gemessen. Das Epizentrum lag […]

Gesamten Beitrag lesen »

Winter-Spaziergänge durchs Nassauer Land

Zwei Winterspaziergänge durch das Nassauer Land hat der Nassauer Hobby-Fotograf Hans-Peter Dreis unternommen und für uns in zwölf schönen Bildern festgehalten. Der Weg führte ihn über das Heidchen Richtung Winden und oberhalb des Kaltbachtales zurück. Ein anderes Mal ging er von Winden aus über das Scherpinger Feld Richtung Kreuzeiche und zurück nach Winden.

Gesamten Beitrag lesen »

Nassau im Griff des Winters

Noch hat der Winter Nassau fest im Griff, wie die Aufnahmen von Nassau-Fotograf Hans-Peter Dreis zeigen. Ein Anblick, der allerdings schon in den nächsten Tage verschwinden könnte. Denn laut Wetterprognosen soll es deutlich milder werden, so dass die „weiße Pracht“, die heuer so manchem Autofahrer Probleme macht und vielen Kindern und Lehrern schulfrei beschert, wieder […]

Gesamten Beitrag lesen »

Überall dort, wo Tiere sich aufhalten, können sie auch Spuren hinterlassen. Mit geübtem Blick findet der Naturfreund angenagte Zapfen und Nüsse, Gewölle (Speiballen von Vögeln) oder Tierkot. Gut ist im Winter der nasse Schnee, in dem Trittsiegel zu erkennen sind. Für alle Tierfreunde, die sich auf Spurensuche begeben wollen, ist die neue Broschüre des Zweckverbandes […]

Gesamten Beitrag lesen »

Ältere Beiträge »

anzeigen
Wetter
daswetter.org